Französisch Fachkurse in Bordeaux

Die Sprachschule in Bordeaux hat spezielle Fachkurse für verschiedene Berufsgruppen im Angebot. Diese Kurse sind so aufgebaut, dass die Teilnehmer wöchentlich 20 Unterrichtseinheiten allgemeinsprachliches Französisch in der Gruppe sowie zusätzliche 10 Unterrichtseinheiten Einzelunterricht zum jeweiligen Fachgebiet besuchen. Im Gruppenunterricht lernen jeweils 8 bis 14 Teilnehmer gemeinsam. Für eine Kursteilnahme sind mindestens Grundkenntnisse der französischen Sprache notwendig. Ein Kursbeginn ist jede Woche montags möglich, sodass Interessenten bei der Planung Ihrer Sprachreise zeitlich größtmögliche Flexibilität haben.

Schwerpunkte des Kurses Business Französisch sind Themen aus der Geschäftswelt. In diesem Sprachkurs lernen Berufstätige, wie man in der französischen Sprache mit Geschäftspartnern und Kunden kommuniziert, wie man Berichte liest und verfasst, Stellenanzeigen schreibt sowie vieles andere mehr. Da der fachliche Teil im Einzelunterricht gelehrt wird, stellen sich die Lehrer mit den verwendeten Materialien und zu bearbeitenden Themen ganz auf die Interessen, den Tätigkeitsbereich sowie natürlich die Vorkenntnisse eines jeden Teilnehmers ein. Die Teilnehmer werden ermutigt, Dokumente aus dem eigenen Unternehmen mitzubringen und mit diesen zu arbeiten. Die praktische Arbeit an der Präsentation oder Kommunikation des eigenen Unternehmens vermittelt Sprachkenntnisse und ist gleichzeitig Arbeit im praktischen Kontext. Dabei stellt die Sprachschule jederzeit einen vertraulichen Umgang mit allen dem Kursteilnehmer gehörenden Dokumenten sicher.

Der Kurs Französisch für Juristen richtet sich an Studierende, Rechtsreferendare und Berufstätige, die mit französischsprachigen Juristen und anderen im rechtlichen Bereich tätigen Personen zusammenarbeiten oder zusammenarbeiten werden sowie an Personen, die im Berufsleben mit in französischer Sprache verfassten rechtlichen Dokumenten zu tun haben. Die Einzelkurse richten sich nach den Wünschen und Bedürfnissen des jeweiligen Teilnehmers. Neben Französischgrundkenntnissen sollten Teilnehmer auch über branchenübliche Grundkenntnisse im Bereich Recht verfügen. Ziel des Kurses ist eine Verbesserung der professionellen Kommunikationsfähigkeit und eine Erweiterung der Sprachkenntnisse in verschiedenen Rechtsbereichen sowie ein besseres Verständnis der französischen Gesellschaft. Gerne können Teilnehmer auch Dokumente aus dem eigenen Unternehmen mitbringen. Die Lehrer werden sich bemühen, diese bestmöglich in den Unterricht einzubeziehen. Persönliche Dokumente werden jederzeit vertraulich behandelt.

Im Sprachkurs Französisch für Mediziner erfahren Studierende, medizinisches Fachpersonal und Mediziner mehr über die französische Fachsprache, die sie unter anderem im Gespräch sowie bei der schriftlichen Kommunikation mit Patienten oder Kollegen anwenden können. Kursschwerpunkte sind alltägliche Situationen im Berufsleben von Medizinern sowie die dazugehörigen Vokabeln und kulturellen Zusammenhänge. Hier lernen Teilnehmer also nicht nur die Inhalte, die sie französischsprachigen Patienten vermitteln, sondern erfahren auch mehr darüber, wie sie diese Inhalte am besten kommunizieren. Ein weiterer Aspekt des Kurses Französisch für Mediziner ist eine nähere Beschäftigung mit dem französischen Gesundheitssystem. Der Unterricht wird durch Videos, Referenzwebsites und CD-ROMs zur medizinischen Ausbildung unterstützt. Durch die Simulation praktischer alltäglicher Berufssituationen wird der Unterricht einprägsam und anschaulich gestaltet.

Französisch für Diplomaten richtet sich an alle, die im Umfeld internationaler Politik studieren, arbeiten wollen oder bereits arbeiten – also nicht ausschließlich an Diplomaten, sondern auch an Studierende politikwissenschaftlicher Fächer, Mitarbeiter internationaler Organisationen sowie alle, die ein großes Interesse an internationalen Beziehungen haben. Der Kurs kann ganz auf die Vorkenntnisse, Lernziele und Bedürfnisse eines jeden einzelnen Teilnehmers zugeschnitten werden. Die im Kurs behandelten Themen sind unter anderem die Sprache offizieller internationaler Dokumente, Sprechen bei öffentlichen Veranstaltungen sowie der passende Einsatz sprachlicher Stilmittel. Die Sprachkursteilnehmer befassen sich ebenfalls mit verschiedensten Berichten und Artikeln zu Europa, französischsprachigen Gebieten und der Welt. Besonders wichtig ist die interkulturelle Perspektive des Kurses, die dafür sorgt, dass sich die Teilnehmer in Zukunft sicher auf internationalem Parkett bewegen und dabei in französischer Sprache kommunizieren können.