Französisch für Juristen

Speziell für Fachleute im Rechtswesen und für Jurastudenten, die für ihren Beruf die juristische französische Fachsprache lernen möchten, hat unsere Sprachschule in Paris den Sprachkurs „Französisch für Juristen“ eingeführt. Das Programm ist auf eine Dauer von einer Woche ausgerichtet und findet für mindestens 20-Jährige drei Mal jährlich zu festgelegten Terminen statt.

Im Rahmen des spezialisierten Unterrichts für juristisches Französisch können am Nachmittag verschiedene Themenfelder gewählt werden. Möglich sind beispielsweise folgende Bereiche:

- Französisches und internationales Strafgesetzbuch
- Wirtschaftsrecht
- Französisches und internationales Zivilrecht
- Menschenrechte
– Humanitäres Recht
- Grenzrecht
– Diplomatie
- Allgemeiner Überblick auf das französische richterliche und legislative System

Im Programm sind auch praktische Bestandteile enthalten, so werden z.B. Berufungsgericht, Strafgerichtshof oder Menschenrechtsbünde besucht. Ziel des Kurses ist es, selbstbewusst in einem juristischen Kontext zu kommunizieren, das Fachvokabular zu erweitern sowie das Wissen in interkultureller Hinsicht zu erweitern und dabei gleichzeitig Frankreichs Hauptstadt näher kennenzulernen.